BOWEN ERKLÄRT

Bowen „ist eine sanfte, ganzheitliche Methode der Körperarbeit, die an Muskulatur, Sehnen und Nervensträngen ansetzt. Wenige Griffe mit sehr wenig Druck bringen den Organismus wieder ins Gleichgewicht und erinnern ihn an seine Selbstheilungskräfte" .Bowen-Griffe sind „ nur Impulse, eine Balance geschieht wie von selber" .

Durch die Bowen-Griffe „ wird sich der Körper seiner selbst bewusster und empfindsamer. Durch die bessere allgemeine Balance nach einer Behandlung bemerken Menschen oft, dass sie innerlich stärker sind, klarere Entscheidungen treffen können, optimistischer und zuversichtlicher sind" .

„Weniger ist mehr. Bei der Bowen Technik wird am Körper – auf der Haut oder in leichter Bekleidung – mit den Händen gearbeitet. Ein sogenannter Practitioner setzt einzelne rollende Griffe, lässt die zu behandelnde Person dann allein und den Körper die Impulse integrieren, abspeichern, verarbeiten. Das Instrument Körper wird neu gestimmt. Wenige Minuten später kommt der Behandelnde wieder und es folgen weitere Griffe und danach erneut eine Pause. Nach dreissig bis sechzig Minuten ist die Behandlung meist vorbei und die Nächste folgt etwa eine Woche später. Oft sind die Symptome  bereits in den Tagen danach völlig oder fast ganz verschwunden. Je nach Dauer der Beschwerden können bis zu zehn Sitzungen oder bei chronischen Beschwerden und schweren Krankheiten auch mehr notwendig sein.“